Informationen

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

nach neuesten Informationen des Schulministeriums, werden alle Schulen ab Montag, dem 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht. Praktika finden weiterhin statt.

 

Wir als Schulleitung sind weiterhin zu den gewohnten Zeiten über das Sekretariat zu erreichen.

 

ÜBERGANGSREGELUNGDamit Sie Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Wir stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. 

 

Not-Betreuungsangebot

Während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls wird ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Die KlassenlehrerInnen Ihrer Kinder werden sich diesbezüglich am Montag mit Ihnen in Verbindung setzen. Des Weiteren werden Ihren Kindern Arbeitspläne zugewiesen, die zu Hause zu erledigen sind.

 

Sollten wir neue Informationen erhalten, informieren wir Sie über unsere Homepage.

 

In diesem Sinne alles Gute

 

Melanie Froch & Thorsten Fringes

 

--- Update vom 15.03.2020 --

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
für Ihr Kind liegt am Dienstag ein Aufgabenpaket in der Klasse bereit, das während der Zeit der Schulschließung zu Hause zu bearbeiten ist. Bezüglich einer genauen Abholzeit, wird sich die Klassenleitung am Montag mit Ihnen in Verbindung setzen.
Bitte besuchen Sie in regelmäßigen Abständen unsere Schulhomepage. Aktuelle Informationen werden wir an dieser Stelle an Sie weitergeben.
Viele Grüße
Melanie Froch & Thorsten Fringes

 

--- Update vom 19.03.2020 ---

 

  • Informationen des Ministeriums für Schule und Bildung vom 19.03.20 zum Betriebspraktium
  • Trägergestützte Praxiskurse werden bis auf weiteres verschoben.
  • Es gibt die Verpflichtung Schülerbetriebspraktika einmalig in der Jgst. 9 oder 10 durchzuführen. Daher entfällt für Schülerinnen und Schüler, die bereits ein Praktikum in der Jgst. 9 absolviert haben, das zweite Praktikum in der Jgst. 10. Für unsere Schule heißt das, dass das akutelle Praktikum im Jahrgang 10 (jeden Mittwoch) bis auf weiteres ausgesetzt wird. Die Schülerinnen und Schüler müssen andiesen Tagen ebenfalls zuhause bleiben.

--- Update vom 23.03.20 ---

  • Neuregelung der Notbetreuung
  • Für die Klassen 5 bis 6 ist eine Notbetreuung auf Anfrage für Eltern möglich, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen, insbesondere im Gesundheitswesen, arbeiten. Diese Möglichkeit ist ab dem 23.03. erweitert worden. Das Schulministerium schreibt dazu: Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.
  • Eltern, die eine solche Notbetreuung wünschen, wenden sich bitte an das Sekretariat, um alles Weitere zu besprechen.

 

--- Update vom 26.03.20 ---

 

  • 1. Blaue Briefe


In diesem Schuljahr werden keine „Blauen Briefe“ wegen Versetzungsgefährdung versandt.
Hieraus folgt, dass bei einer Versetzungsentscheidung nicht abgemahnte Minderleistungen nicht berücksichtigt werden. Diese Regelung gilt für höchstens ein Fach, in dem sich die Leistungen nach dem Halbjahreszeugnis verschlechtert haben.

 

  • 2.Schüler-Eltern-Lehrer-Beratungstag

 

Aus gegebenen Anlass findet der Schüler-Eltern-Lehrer-Beratungstag am 30.03.20 nicht statt. Dennoch haben Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte die Möglichkeit, sich über den Leistungsstand Ihres Kindes zu informieren. Das findet in diesem Halbjahr über einen telefonischen Beratungstermin mit der Klassenleitung Ihres Kindes statt. Kontaktieren Sie bei Bedarf dazu die Klassenleitung, um einen gemeinsamen Termin, in der Woche nach den Osterferien (vom 20.04.2020-24.04.2020) zu vereinbaren. Die Kontaktdaten der Kolleginnen und Kollegen finden Sie auf unserer Homepage unter folgendem Pfad: Service- Corona Infos (aktuell) - Erreichbarkeit.

 

--- Update vom 02.04.2020 ---

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

an dieser Stelle zwei aktuelle Informationen des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen:

 

 

--- Update vom 17.04.2020 ---

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtige,
laut der Mitteilung vom 15.04.2020 vom Ministerium für Schule und Bildung, wird der Unterricht für den Jahrgang 10 ab kommenden Donnerstag, dem23.04.2020 wieder aufgenommen.
Dabei geht es um die Vorbereitung auf die Abschlüsse. Genauere Informationen geben wir Anfang der Woche über die Homepage und die Klassenleitungen bekannt.
Der Schulträger und wir als Schule werden geeignete Maßnahmen treffen, um den Unterricht, unter Berücksichtigung hygienischer Maßnahmen, stattfinden lassen zu können.
Die Zentralen Prüfungen 10 entfallen dieses Jahr. An deren Stelle soll eine durch die Lehrkräfte der Schule zu erstellende Prüfungsarbeit treten. Diese orientiert sich einerseits an den inhaltlichen Vorgaben für die ZP 10, nimmt aber andererseits auch stärker auf den tatsächlich erteilten Unterricht Bezug – stärker, als das bei zentralen Prüfungen möglich ist. Diese Prüfungsarbeiten können dann auch zu einem späteren Zeitpunkt als dem für die ZP 10 vorgesehenen ersten Prüfungstag, 12. Mai 2020, geschrieben werden.
Für die Jahrgänge 5-9 wird wie bisher Unterrichtsmaterialien über die bekannten Wege bereitgestellt.
Solange es gerade für die jüngeren Schülerinnen und Schüler keinen geregelten Unterricht geben kann, wird das bewährte Notbetreuungsangebot für die Jahrgangsstufen 5 -6 aufrechterhalten.
Es soll zudem ab dem 23. April 2020 um weitere Bedarfsgruppen erweitert werden, um auch denjenigen Eltern ein Angebot machen zu können, die aufgrund des Wiedereinstiegs wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren.

 

In diesem Sinne alles Gute und bleiben Sie gesund!

 

M. Froch und T.Fringes

 

--- Update vom 20.04.2020 ---

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,


für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10, die den Erwerb des Hauptschulabschlusses nach Klasse 10 oder den Mittleren Schulabschlusses anstreben, ist die Teilnahme am Unterricht ab dem 23.04.2020 und den anderen damit im Zusammenhang stehenden schulischen Veranstaltungen verpflichtend.
Sofern Schülerinnen und Schüler in Bezug auf das Corona-Virus (COVID-19) relevante Vorerkrankungen (siehe hierzu III.) haben, entscheiden die Eltern – gegebenenfalls nach Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. In diesem Fall benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule und teilen schriftlich mit, dass aufgrund einer Vorerkrankung eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch bei ihrem Kind grundsätzlich möglich ist. Die Art der Vorerkrankung braucht aus Gründen des Datenschutzes nicht angegeben zu werden. Bei volljährigen Schülerinnen und Schülern gelten die vorstehenden Ausführungen entsprechend.
Momentan können wir über organisatorische Abläufe noch keine verlässliche Auskunft geben. Wir werden Sie so zeitnah wie möglich über die Homepage und die Klassenlehrer informieren.


Bleiben Sie gesund!


M.Froch & T.Fringes

 

 

--- Update vom 21.04.2020 ---

Liebe Schüler, Eltern und Erziehungsberechtigte. Unter Corona-Aktuell finden Sie weitere aktuelle Informationen bezüglich der Wiederöffnung der Schule am 23. April 2020.

 

--- Update vom 22.04.2020 ---

Aktuelle Informationen zur Notbetreuung

Die generellen Rahmenbedingungen für die Notbetreuung bleiben auch weiterhin bestehen. Für die folgenden Aspekte ergeben sich jedoch zum Angebot „Notbetreuung“ (Stand 20.04.2020) diese Veränderungen:

  • Erweiterung der Tätigkeitsbereiche für eine Notfallbetreuung

Aufgrund der entsprechenden Verordnung des Ministeriums für Arbeit, Gesund und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen werden die Tätigkeitsbereiche für eine Notfallbetreuung mit Wirkung vom 23.04.2020 um weitere Bedarfsgruppen ergänzt, siehe Anlage.

  • Wochenendbetreuung:

Mit dem Ende der 17. Kalenderwoche endet die Wochenendbetreuung im Rahmen der Notbetreuung.

  • Betreuung in den Ferien und an Feiertagen:

Die Notbetreuung in Ferienzeiten endet zunächst mit Ende der Osterferien. An den kommenden Feiertagen findet ebenfalls bis auf Weiteres keine Notbetreuung statt.

 


Diese Regelungen gelten zunächst bis zum 04.05.2020.

--- Update vom 07. Mai 2020 ----

 

Von Montag, den 11.05.20 bis Donnerstag, den 14.05.20 , findet für die Klassenstufen 5-9 kein Unterricht in der Schule statt. Über Neuerungen informieren wir Sie über die Klassenleitungen und natürlich über unsere Homepage.

 

--- Update vom 12. Mai 2020 ---

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab Freitag, den 15.05.20 wird auch der Unterricht für die Jahrgansstufen 5-9 im rollierenden System wiederaufgenommen. Das heißt, dass die einzelnen Jahrgangsstufen an unterschiedlichen Tagen zur Schule kommen. Unterrichtet werden die Fächer Deutsch, Mathe und Englisch.

Um die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, werden die Klassen in jeweils 2 Kleingruppen unterteilt.

Die Unterrichtszeit beginnt versetzt um 8.00 Uhr bzw. um 9.00 Uhr. Die genaue Anfangszeit und Stundenpläne finden Sie hier--> (Präsenzunterricht an der HBS / Raumpläne + Lehrkräfte)

Der Zugang zum Gebäude erfolgt über den Schulhof, nach einer entsprechenden Handdesinfektion.

Das Betreten des Schulgeländes ist ausschließlich mit einem Mund-Nasenschutz erlaubt. Wir als Schule, sorgen für die Umsetzung der Hygienemaßnahmen in der Schule und auf dem Schulgelände. Bitte beachten Sie hier auch die Hinweise auf der Homepage.

Außerhalb des Schulgeländes besteht seitens der Schule keine Aufsichtspflicht (vgl. BASS, 12-08 Nr.1. vom 01.08.2019).

Sprechen Sie bitte mit Ihren Kindern, auch auf dem Schulweg die entsprechenden Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. In diesem Zusammenhang verweise ich auf das Jugendschutzgesetz, im speziellen auf das Rauchverbot für unter 18 Jährige (vgl. §10 Abs. 1 JuSchG).

Bei Rückfragen sprechen Sie, über die Ihnen bekannten Kommunikationswege, die Klassenleitung Ihres Kindes an.