Projekte


Der Förderverein der HBS hat sich zur Aufgabe gemacht, schulische Projekte zu fördern, für die im „normalen Schuletat“ kein Geld vorhanden ist. Die Gelder stammen zum einen aus den Mitgliedsbeiträgen, aber auch aus vielen Aktionen, die der Förderverein selbstständig initiiert und durchführt: ob regelmäßige Waffelverkäufe auf Weihnachtsmärkten oder gebastelte Präsente, der Förderverein ist äußerst kreativ und rege, um Gelder zur Unterstützung der schulischen Belange der HBS zu erwerben. 

Durch diese fantastische Unterstützung und die unkomplizierte Zusammenarbeit mit dem Vorstand des Fördervereins wird nicht zuletzt auch Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit für viele Schülerinnen und Schüler der HBS gemacht.

Unterstützt werden so u.a.:

-       Jahrgansstufenfahrten der 5er Jahrgänge als implementierte Kennenlernfahrt

-       Klassenfahrten

-       Der „Kleine Heinrich-Bußmann-Preis“ im Geldwert von 100 €

-       Die Präsente für die jeweiligen Zeugnisbesten aller Jahrgänge

-       Laptops für die „Go-In-Schülerinnen und Schüler“

-       Sicherheitswesten für die Schulsanitäter

-       Schuleigene T-Shirts für die Steeldrumband der HBS


Halbjahreszeugnisse 2019

Wieder einmal hieß es zum Halbjahreszeugnis 2019: Wer sind die Besten Schülerinnen und Schüler der HBS? Und wie in den vergngenen Jahren auch unterstützte der Förderverein auch dieses Mal die Schulbesten mit kleinen Präsenten. Die zweite Vorsitzende Anja Müller gratulierte allen Schülerinnen und Schülern recht herzlich im Namen des Fördervereins zu ihren tollen Leistungen und überreichte den Schulbesten Niklas Daniel, Sven Schmiers sowie Steven Deeke und Miriban Kurt kleine Gutscheine als weiteren Ansporn.